Pension Schöller
Als Philip Klapproth nach Wien kommt, um die Nervenheilanstalt seines Neffen Peter zu besichtigen, die er finanzieren soll, ahnt er noch nicht, welchen Trubel sein Besuch nach sich ziehen wird. Peter führt ihn nämlich in die Pension Schöller und lässt ihn glauben, dies sei die Irrenanstalt und die Gäste der Pension seien die Patienten. Diese sind in der Tat ein wenig seltsam...
Spenden
Sie möchten uns unterstützen?  Danke!
Jetzt spenden!
Tickets
Karten für unsere Aufführungen
Unser Ticketshop
Facebook
Aktuelles

Mitgliederbereich